Grundlagen und Gesprächtechniken

Kommunikationspsychologische Grundlagen

Leben wird bestimmt durch Kommunikation
In allen Lebensbereichen steht die Kommunikation mit anderen Menschen an erster Stelle, wenn es darum geht, Beziehungen und Gespräche lebendig, zielgerichtet und vertrauensvoll zu gestalten. Unsere Handlungen und (Re-) Aktionen sind dabei geprägt von unseren innersten persönlichen Gedanken, Gefühlen, Wünschen und Bedürfnissen, die uns jedoch nicht immer bewusst sind. Diese bestimmen auf unbewusster Ebene unser Kommunikationsverhalten, das nur allzu oft zu Konflikten, Rechthaberei und Streitereien führt.

Kernthema einer erfolgreichen Gesprächsführung ist Empathie und Selbstempathie. Mit Empathie ist Einfühlung gemeint, nicht „Mitgefühl“ oder „Mitleid“. Empathie meint die Fähigkeit zu erkennen, was in mir und in einem anderen gerade vorgeht. Es ist ein respektvolles Annehmen von Gedanken, Gefühlen und Erfahrungen anderer Menschen, quasi die Welt aus der Sicht eines Anderen betrachten und erfassen zu können. Die gute Nachricht ist: Empathie und Selbstempathie lässt sich lernen.

Seminarthemen:
- Kommunikationspsychologische Grundlagen
- Vorbereiten und Strukturieren eines Gesprächs
- Erfolgreiche Gespräche in der Praxis
- Empathie und emotionale Kompetenz im Gespräch
- Analyse und Reflexion vergangener Gespräche

Kommunikationspsychologische Grundlagen

Vorbereiten und Strukturieren eines Gesprächs

Erfolgreiche Gespräche in der Praxis

Analyse und Reflexion vergangener Gespräche

Ziele und Nutzen des Seminars

Methoden

Lehrmethoden im Seminar: Das Training ist lebendig durch eine Mischung von theoretischen und praktischen Inhalten. Die Praxis steht im Vordergrund. Neben dem Trainerinput und Kurzvorträgen gibt es Gruppen- und Einzelarbeit, Moderation von Praxisfällen, Reflektion von Fallbeispielen, Austausch und Diskussion im Plenum und in Kleingruppen.

Dauer 2 Tage