Kommunikation und Achtsamkeit

Achtsamkeit in der Kommunikation im Alltag
Die Kraftquelle für Lebensführung, Lebensqualität und Unternehmenskultur

Die Praxis der Achtsamkeit, ist ein Schlüssel für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden. „Achtsamkeit ist die Freude, im Leben (vollkommen – immer mehr) präsent zu sein“. Doch wie können wir diese Form der Aufmerksamkeit in uns schulen?

Wie lernen wir so präsent und geistesgegenwärtig zu sein, dass wir in der Lage sind, das Geschehen achtsam zu lenken und sinnvolle Gedanken-Pausen im Kommunikations- und Geschäftsalltag zu etablieren? Wie kann der geschäftige Verstand kurzzeitig verlangsamt werden, damit die Zwischentöne in einer Diskussion oder Verhandlung gehört und Erfolg bringend eingeordnet werden können?

Denn es sind oft genau diese Pausen, dieses Innehalten zwischen Beobachten, wahrnehmen und agieren, die ermöglichen, dass Wahrnehmungsräume entstehen, in denen Sie neu bewerten und gezielt agieren können.

Dazu braucht es eine gewisse innere Ausrichtung, die Ihnen ermöglicht empathisch zu sein, ohne gleichzeitig mit ihrem Gesprächspartner übereinstimmen zu müssen. „Empathie hat mit Präsenz zu tun und sollte nicht verwechselt werden mit intellektuellem Verstehen“ (Marshall Rosenberg).

Themen im Seminar

Erfolgreiche Kommunikation, Lebens- und Unternehmensführung lebt von dem klaren Erkennen und Benennen von Bedürfnissen und Zielen. Zwischen beobachten, wahrnehmen und (re)-agieren geschieht unglaublich viel, das wir in der Regel nicht bemerken. Diese Räume machen wir uns bewusst. Erfolgreiche Kommunikation und Lebensführung lebt davon. Wenn wir in der Lage sind, authentisch und wertschätzend mit unseren Gesprächspartnern umzugehen, können alle Beteiligten von diesem Potenzial profitieren. Konflikte und Meinungsverschiedenheiten können sich dann oft zu kreativen Neuentwicklungen entpuppen.

Das betrifft Sie selbst, Ihr Umfeld und alle Organisationen in denen Sie tätig sind.

Sie profitieren von diesem Seminar mehrfach

Methoden im Seminar

Lehrmethoden im Seminar: Das Training ist lebendig durch eine Mischung von theoretischen und praktischen Inhalten. Die Praxis steht im Vordergrund. Neben dem Trainerinput und Kurzvorträgen gibt es Gruppen- und Einzelarbeit, Moderation von Praxisfällen, Reflektion von Fallbeispielen, Austausch und Diskussion im Plenum und in Kleingruppen.

Dauer 2 Tage

Bild im Slider: © psdesign1-Fotolia.com